Anerkennung

Missing Matrix Building (Boutique Monaco), Seoul, Südkorea

Architekten: Mass Studies, Seoul
Bauherr: Bumwoo Development Co. Ltd + Leadway Co. Ltd

Missing Matrix Building, © Foto: Yong-Kwan Kim

Das 27-geschossige Missing Matrix Building in Seoul integriert verschiedene Nutzungen: Wohnen, Arbeiten, Gemeinschaftsflächen, kulturelle und kommerzielle Räume. Über den Gewerbeflächen in den unteren vier Sockelgeschossen erhebt sich der 100 Meter hohe Wohnturm, der mit insgesamt 49 verschiedenen Wohnungstypen eine große Vielfalt an zeitgemäßen Wohngrundrissen anbietet und einen spannungsvollen architektonischen Kontrast gegenüber dem Sockel mit seinem sichtbaren, knochenartigen Tragwerk bildet. Das besondere Merkmal dieses Hochhauses sind die so genannten »Missing Matrices«, Aussparungen in den oberen Wohngeschossen, die begrünte Freiräume, vielfältige Ausblicke und eine natürliche Belüftung der Wohnungen ermöglichen und gleichzeitig die Geschossflächen des gesamten Turms auf das gesetzlich zulässige Maß reduzieren.

Aus der Jurybegründung: »Dieses Projekt ist ein experimentelles Gebäude mit einem neuen Konzept für extrem dicht bebaute, urbane Räume, wie sie für Asien typisch sind. Hier wird von einem jungen Team eine Herangehensweise proklamiert, mit der konventionelle Vorstellungen im Hochhausbau hinterfragt werden.«

nach obenzurück zur Übersicht