Finalist

Sliced Porosity Block – Rafles City Chengdu, Chengdu

Architekten: Steven Holl Architects, New York
Bauherr: CapitaLand
Funktion: Mischnutzung aus Büros, Wohnungen, Einzelhandel, Cafés
Höhe: 123 m
Fertigstellung: November 2013
Standort: Chengdu, China

Sliced Porosity Block © Foto: Iwan Baan

Das Zentrum des Büro- und Wohnkomplexes Raffles City bildet ein großer Platz, um den fünf Hochhäuser gruppiert sind. Die Fassade der Gebäude wird durch ein weißes Stahlbetonskelett mit jeweils 1,8 Meter hohen Öffnungen gebildet und verfügt über Schrägstützen zur Erdbebensicherung. Geothermische Vorkehrungen, Sonnenschutzverglasung und eine energieeffiziente Ausstattung der Hochhäuser tragen insbesondere zur Umweltverträglichkeit bei. Zudem wurden vorwiegend regionale Baumaterialien verwendet. Entlang der das Grundstück begrenzenden Ren-Min-Nan Straße ist die Bebauung niedriger angelegt und schafft somit einen Übergang zur kleinteiligen Wohnbebauung der Umgebung. Im Erdgeschoss gibt es kleine Läden, die sich sowohl zur Straße als auch zu einer innenliegenden Einkaufspassage und schließlich zum Park hin öffnen. Dieser wird besonders in den Abendstunden mit Lichtspielen an den Fassaden zu einem spektakulären Erlebnisraum für das umliegende Quartier, bei dessen Gestaltung sich die Architek-ten von einem aus Chengdu stammenden Dichter inspirieren ließen. Auf drei Ebenen befinden sich Plätze mit Wassergärten, die zudem als Oberlichter für das darunterliegende Shopping Center dienen. „Sliced Porosity Block“ ist nicht nur ein optisch unverwechselbarer Gebäudekomplex, sondern es ist gelungen, einen städtischen Raum zu schaffen, der geschützt vom Verkehr und Lärm zum Schlendern, Verweilen und zu Begegnungen einlädt.

Sliced Porosity Block © Foto: Iwan Baan
nach obenzurück zur Übersicht